Leitbild

Das neue Leitbild der Lebenshilfe Tübingen e.V. wurde in einer Arbeitsgruppe unter Beteiligung von Mitarbeitenden, Menschen mit Behinderung, Angehörigen und Vorstandsmitgliedern erarbeitet und auf der Mitgliederversammlung im März 2017 verabschiedet.

Es bildet die Grundlage für unser Selbstverständnis und unsere Arbeit. Das Leitbild gibt es in leichter Sprache und Standard-Sprache.

 

Leitbild der Lebenshilfe Tübingen: Fassung in Leichter Sprache

Vorwort

In der Lebenshilfe Tübingen haben sich viele Menschen überlegt:

  • Was machen wir in der Lebenshilfe.
  • Was ist uns besonders wichtig.
  • Was wollen wir in der Zukunft machen.
  • Wie gehen wir miteinander um.
  • Wir haben das alles aufgeschrieben.

Das ist unser Leit-Bild.

Das Leit-Bild zeigt

  • Wie wir arbeiten
  • Worauf wir dabei besonders achten
  • Was die Menschen mit Behinderung
    und ihre Familien von uns erwarten können.

1.     Das ist uns wichtig

Die Lebenshilfe Tübingen will,
dass alle Menschen mit Behinderung und ohne Behinderung
gut zusammen-leben.

Unterschiede sind normal.

Jeder Mensch ist wichtig
und jeder Mensch hat die gleichen Rechte.

Das nennt man Inklusion.

Wir machen Inklusion möglich.

Menschen mit Behinderung sollen so leben,
wie sie es wollen und wie sie es können.
Wir beraten sie und ihre Familien gut dabei
und wir helfen ihnen im Alltag.

Wir fragen:
Was braucht dieser Mensch?

Dann suchen wir gemeinsam nach Lösungen.

Die Menschen mit Behinderung sollen selber sagen können,
was ihnen wichtig ist.

Wir unterstützen sie dabei.

Wir sprechen mit vielen anderen Menschen in der Öffentlichkeit,
zum Beispiel mit Politikern und mit vielen Ämtern.

Wir sagen dann, was wir denken und was uns wichtig ist.

In der Lebenshilfe Tübingen treffen sich Menschen mit Behinderung
und Menschen ohne Behinderung.

Auch Ehren-Amtliche arbeiten bei uns mit.
Das heißt, sie bekommen kein Geld für ihre Arbeit.

So gibt es viele tolle Kontakte.

Das ist uns wichtig,
denn zusammen können wir mehr erreichen.

Wir achten darauf, dass unsere Arbeit gut ist.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben viel Erfahrung.

Und sie lernen auch immer wieder neue Dinge dazu.

2.     Das machen wir

Wir machen viele Angebote für Gruppen und für einzelne Menschen.*

Zum Beispiel:

  • Für die Freizeit.
  • Für das Wohnen.
  • Für die Familien- Unterstützung.
  • Für die berufliche Bildung und die Arbeit.
  • Für Menschen, die nicht aus Deutschland kommen.
  • Wir machen auch Kurse nur für Mädchen und für Frauen.
    Und Kurse nur für Jungen und für Männer.

Uns ist wichtig:

  • Wir haben Angebote für Menschen von ganz jung bis ganz alt.
  • Wir freuen uns über neue Ideen
    von allen Menschen, die mit uns zu tun haben.
  • Menschen mit Behinderung arbeiten bei uns im Vorstand mit.

3.     Das wollen wir in der Zukunft machen

Wir sagen: Vielfalt ist Trumpf!

Das heißt:

Wir mögen es, wenn Menschen unterschiedlich sind.

Und wenn sie überall mitmachen können.

Dafür setzen wir uns ein:

  • Wir machen Angebote für alle Menschen mit Behinderungen.
    Wir machen auch Angebote für Menschen mit schweren Behinderungen.
    Und Angebote für Menschen ohne Behinderung.
    Dabei arbeiten wir gut mit den Familien-Angehörigen zusammen.
    Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kennen sich gut bei dieser Arbeit aus.
  • Wir machen viele Angebote mitten in der Stadt und im Land-Kreis.
    Dabei haben wir Kontakt zu vielen anderen Vereinen und Gruppen.
  • Wir arbeiten daran, dass Menschen mit Behinderung noch mehr mitbestimmen können. Und dass sie überall mitmachen können.
  • Menschen mit Behinderung unterstützen und stärken sich gegenseitig.
  • Alle Menschen sollen uns und unsere Informationen gut verstehen.
    Deshalb nutzen wir immer mehr die Leichte Sprache.

4.     So gehen wir miteinander um

In der Lebenshilfe Tübingen arbeiten viele verschiedene Menschen zusammen:

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Geschäfts-Führung
Vorstand
Ehren-Amtliche
Menschen mit Behinderung und ihre Familien.

Alle sind wichtig.
Wir arbeiten gut zusammen.

Wir sind offen und freundlich.
Gemeinsam versuchen wir unsere Ziele zu erreichen.

*Alle Angebote sind mit vielen Beispielen auch in unserem
Jahresprogramm. Und im Internet.

Leitbild Lebenshilfe Tübingen: Fassung in Standard-Sprache

Vorwort

Dieses Leitbild ist in gemeinsamer Arbeit einer Redaktionsgruppe aus Menschen mit Behinderung, Angehörigen, Mitarbeiter*innen sowie Vorstandsmitgliedern der Lebenshilfe Tübingen entstanden. Es dient allen Beteiligten in unserem Haus als Richtlinie. Für alle Verantwortlichen stellt es einen Auftrag dar, den sie in der täglichen Arbeit umsetzen. Für die Menschen mit Behinderung, ihre Angehörigen oder Unterstützer*innen ist es die Basis für das, was sie von uns und durch uns erwarten dürfen.

Unsere Ziele

Die Lebenshilfe Tübingen setzt sich für die Inklusion von Menschen mit Behinderungen oder Beeinträchtigungen in allen Lebensbereichen ein, unabhängig von Alter, Hautfarbe, Geschlecht, Religionszugehörigkeit oder sexueller Orientierung.

  • Wir beraten und begleiten Menschen mit Behinderung auf ihrem individuellen Weg zur gesellschaftlichen Teilhabe.
  • Menschen mit Behinderung sollen das Recht haben so zu leben und zu arbeiten wie alle Menschen, d.h. so selbstbestimmt und eigenverantwortlich wie gewünscht und möglich.
  • Unsere passgenauen Beratungsangebote ermöglichen Kund*innen und Angehörigen professionelle Unterstützung bei der Bewältigung des Alltags und der Verbesserung der individuellen Teilhabe.
  • Wir bestärken und unterstützen unsere Kund*innen und ihre Angehörigen darin, selbst für ihre Interessen einzutreten.
  • Ein wesentlicher Teil unserer Aufgaben besteht auch darin, diese Interessen gegenüber allen politisch Verantwortlichen und in der Öffentlichkeit zu artikulieren und ihre angemessene Berücksichtigung auf allen Ebenen einzufordern.
  • Freiwilliges Engagement ist schon immer ein unverzichtbarer Teil unserer Arbeit, deren Qualität dadurch wesentlich mitbestimmt wird.
    Durch die ehrenamtlichen Kräfte werden Begegnungen auf Augenhöhe und gesellschaftliches Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung im Alltag entscheidend gefördert.
  • Fortbildung und Qualitätsmanagement sichern den Standard unserer Arbeit.
  • Wir gehen wirtschaftlich mit den uns zur Verfügung stehenden Ressourcen um.

Unsere Angebote

Als sozialer Dienstleister im Landkreis Tübingen machen wir schwerpunktmäßig Angebote für Gruppen und Einzelne in den Bereichen Freizeit und Bildung, Wohnen, Berufliche Bildung und Qualifizierung, auch für den allgemeinen Arbeitsmarkt, familienunterstützende Dienste sowie Migration und Behinderung vom Säuglings- bis ins Seniorenalter.*

Dabei achten wir besonders auf:

  • geschlechtsspezifische Angebote
  • kultursensible Angebote für Migrant*innen
  • inklusive und individuelle Angebote für alle Altersgruppen
  • Mitsprache unserer Kund*innen bei der Entwicklung von Angeboten
  • Mitbestimmung von Menschen mit Behinderung als gleichberechtigte Vorstandsmitglieder

Unsere Zielvorstellungen für die Zukunft

Entsprechend unserem Motto: Vielfalt ist Trumpf! sehen wir Vielfalt und Unterschiedlichkeit als Bereicherung. Für die Erfüllung des damit verbundenen Anspruchs schaffen wir deshalb folgende Voraussetzungen:

  • Wir öffnen uns weiter: von Angeboten für Menschen mit Lernschwierigkeiten bis hin zur Einbindung von Menschen mit schweren Behinderungen. Dabei ist uns die enge Zusammenarbeit mit den Angehörigen und Unterstützer*innen wichtig.
  • Unsere Angebote finden immer häufiger im Gemeinwesen selbst statt.
    Dazu vernetzen wir uns noch stärker mit einer Vielzahl von Partnern im gesamten Kreisgebiet.
  • Wir stärken Mitbestimmung und Teilhabe unserer Kund*innen.
  • Wir sehen Menschen mit Behinderung als Experten in eigener Sache.
  • Wir nutzen Leichte Sprache in allen Bereichen der Information und des Austauschs mit unseren Kund*innen.
    Um das zu ermöglichen, bilden wir alle Mitarbeiter*innen einschließlich   Honorarkräften und Ehrenamtlichen in den Grundlagen von Leichter Sprache fort.

So gehen wir mit einander um

In der Lebenshilfe Tübingen sind Offenheit, gegenseitige Wertschätzung und Gewaltfreiheit die Grundlage der Kommunikation und des Verhaltens untereinander.

Professionelles Verhalten, Zusammenarbeit und Zusammenhalt sind im Alltag selbst-verständlich, sowohl für die Mitarbeiter*innen untereinander wie auch im Verhältnis zu Kund*innen, Ehrenamtlichen sowie Angehörigen und Unterstützer*innen.

*Weitere Informationen sind auf der Homepage oder im Jahresprogramm zu finden.

 

 >>> Das Leitbild der Lebenshilfe Tübingen e.V. in beiden Fassungen