Please select a page template in page properties.

Neuer Golf VIII für familienunterstützende Dienste

Jede soziale Bewegung braucht einen Motor – ein neuer Golf GTE sorgt zukünftig bei der Lebenshilfe für mehr Mobilität. Das Hybridfahrzeug wurde jetzt offiziell von den Stadtwerken Tübingen an die Lebenshilfe Tübingen übergeben.

Das neue Elektroauto soll vor allem im Bereich der Einzelassistenz zum Einsatz kommen. „Gerade in der Einzelbetreuung im gesamten Landkreis Tübingen, ist so ein Elektroauto wunderbar geeignet. Wir freuen uns, dass die Stadtwerke Tübingen es uns so ermöglichen, unsere Nachhaltigkeitsstrategie konsequent umzusetzen“ so Dr. Ralf Kümper, Geschäftsführer der Lebenshilfe Tübingen e.V.

Die Lebenshilfe Tübingen setzt sich seit über 60 Jahren im Landkreis Tübingen für die Inklusion und umfassende Teilhabe von Menschen mit Behinderung ein, mit dem Ziel ihnen ein eigenständiges und selbstbestimmtes Leben in allen Lebensbereichen zu ermöglichen. Ob Kinder, Jugendliche, Erwachsene mit Behinderung oder Beeinträchtigung oder die ganze Familie – die Lebenshilfe Tübingen ist für alle Ansprechpartner in Sachen Beratung, Freizeit und Bildung, Wohnen, Einzelassistenz, Berufliche Bildung, Migration, Kunst und Kultur.

Als familienunterstützender Dienst steht die Lebenshilfe Tübingen Familien zur Seite, denen es oft an Zeit und Kraft fehlt den Familienalltag alleine zu meistern. Mit ihrem Angebot schafft die Lebenshilfe Freiräume für die Eltern und Angehörigen. Die Einzelassistenz richtet sich dabei ganz nach Wünschen und Bedürfnissen der Menschen mit Behinderung. Die Begleitung kann zuhause stattfinden oder unterwegs: zum Beispiel beim Sport, auf dem Spielplatz, bei einem Kino- oder auch Arztbesuch.

„Wir freuen uns, diese für die Familien und Angehörige so wichtige Hilfe unterstützen zu können“, so Gesa Vollmer von den Stadtwerken Tübingen bei der offiziellen Autoübergabe vor dem Bildungshaus der Lebenshilfe. Auch Tobias Geupel und Fabian Schuster, beide als Menschen mit Behinderung Vorstandsmitglieder des Vereins, zeigten sich bei der Übergabe begeistert von dem neuen Auto: „Wir haben das Auto bei den Angeboten der Lebenshilfe schon selbst nutzen können. Danke an die Stadtwerke Tübingen, dass sie die wichtigen Angebote für Menschen mit Behinderung mit diesem Auto so großzügig unterstützen“.